Animalhope Tierhilfe Nitra

Album-Suchergebnisse
Pelvis Kater (Ö) - VERMITTELT

1a~1.jpg PELVIS, der kleine Tigerkater, wurde verletzt im Straßengraben gefunden. Vermutlich hat ihn ein Auto erwischt und er kam gerade noch mit einem gebrochenen Schwanz und einem Beckenbruch davon. Der Bruch musst nicht operiert werden und konnte durch wochenlange Käfigruhe heilen. Inzwischen stapft er schon tüchtig durch die Gegend, kann wieder springen und auch die Beine rutschen ihm nicht mehr weg, nur sein Gang ist noch etwas „steif“ und wird es vielleicht auch bleiben. Durch die heftigen Schwellungen starb die Haut am Schwanz ab und noch heute hat er eine kahle Stelle, die aber langsam immer kleiner wird, teilweise aber haarlos bleiben könnte. PELVIS dürfte Anfang 2013 geboren sein und lebt derzeit auf einer Pflegestelle in Wien mit anderen Katzen und einem Hund. Beim Kennenlernen braucht er eine Weile, ist aber ein sehr umgängliches und freundliches Katerchen. Er spielt auch mit seinen Pflegegeschwistern, zu wilden Raufereien oder Streitigkeiten weicht er aber lieber aus. Auch mit seiner Pflegemama schmust und kuschelt er gerne, ist aber kein aufdringlicher Schoßi-Sitzer. PELVIS mag es, wenn man auf ihn zugeht und ihn streichelt oder kommt von selbst, um sich ein paar Schmuser abzuholen. Bei schnellen Bewegungen erschrickt er aber noch immer und bringt sich rasch in Sicherheit. PELVIS ist inzwischen kastriert, gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt. Er ist ein idealer Freund für nicht zu wilde Katzen, die aber gerne noch spielen. In Einzelhaltung wird der junge Kater nicht vermittelt und auch Freigang soll er nicht bekommen, da er mit seiner Verletzung doch etwas gehandicapt ist und nicht ganz so schnell flüchten könnte. Ein freundlicher, ruhiger Hund wird ihn nicht stören und mit etwas älteren Kindern kann er sich bestimmt auch anfreunden. PELVIS wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenersatz in ein liebevolles Zuhause vermittelt und kann gerne auf seiner Pflegestelle besucht und kennengelernt werden. [b]Verträglichkeit:[/b] zu Kindern: ja zu Hunden: ja zu Katzen: ja [b]Kontakt: [/b] Standort: Wien Kontakt: Brigitte Telefon: 0699/133 88 518 e-mail: katzen@animalhope-nitra.at
ELVIS (SK) Zuhause gefunden

Elvis_28529.jpg Alter: ca. 1 Jahr (10/2018) Rasse: Labrador-Schäfer-Mischling Geschlecht: Rüde Größe: mittel - groß Ich bin [b]ELVIS[/b]. Ich kann zwar nicht singen, aber trotzdem haben mir meine Retter den namen Elvis gegeben. Ich bin ca. 1 Jahr alt und hatte das Glück aus einem Roma-Dorf gerettet worden zu sein. Ich wurde dort nicht mehr gewollt und daher hat mir "meine Familie" einfach kein Futter mehr gegeben. Erst als ich nur noch Haut und Knochen war, wurden liebe Menschen auf mich aufmerksam und haben mich abgeholt. Mein Leben dort hat an mir Spuren hinterlassen. Als Baby wurde ich als lebendiges Spielzeug benutzt, und später, als ich grösser (und immer schöner) wurde, haben sie mich auch oft getreten und geschlagen (ich verstehe bis heute nicht wofür). Deswegen bin ich etwas ängstlich, eine hoch gehobene Hand oder ein leichter Druck auf mein Popo verbinde ich immer noch mit Schlägen. Die gute Nachricht ist aber, dass ich im Moment für kurze Zeit bei einem guten Betreuer wohnen kann, der mir zeigt und langsam beibringt, dass es auch anders geht und ich keine Angst vor den Menschen haben muss. Mit andere Hunde befreunde ich mich schnell, da habe ich keine Probleme. Ich würde am liebsten im einem Haus mit Garten leben, wo ich mich viel bewegen und laufen kann und danach würde ich gerne im Haus mit meinen Menschen kuscheln. Falls ich in einer Wohnung leben sollte, dann wünsche ich mir aktive Menschen, die Zeit für längere Spaziergänge haben. Ich sehe nach all dem, was mir passiert ist, immer noch das Gute im Menschen und hoffe, dass ich bald eine ganz liebe Familie finde, die mir zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann. Wir versuchen, Ihnen eine möglichst genaue Charakterbeschreibung der von uns betreuten Tiere zu geben. Bedenken Sie bitte, dass sich das Verhalten jedes Wesens in einer ihm unbekannten Umgebung (vorübergehend) ändern kann. Es ist möglich, dass sich manche Tiere stark verunsichert oder ängstlich zeigen, da sie vielleicht noch nie in einem Haus oder in einer Wohnung gelebt haben bzw. in einer Familie integriert waren. [b]Zusatz-Info[/b] Herkunft: Topolcany/Sk [b]Verträglichkeit[/b] zu Kindern: nicht bekannt zu Katzen: nicht bekannt zu Hunden: Ja [b]Kontakt[/b] Standort: Topolcany/SK Kontaktperson: Tamara Telefon: 0664 386 08 58 [email]tamara@animalhope-nitra.at[/email] 20191129

Bilder-Suchergebnisse - "elvis"
Keine Datei zum Anzeigen vorhanden (oder Du hast keine Berechtigung, das Album zu sehen)