Animalhope Tierhilfe Nitra


Colin Kater (Ö) - VERMITTELT


DSCI0034.JPG

COLIN ist ein wunderschöner, großer, schwarzer Kater, der einfach von seinem Besitzer abgegeben wurde. Voraussichtlich hat der ca. Mitte 2014 geborene Bub schon zu stark gekatert und niemand wollte die Kosten einer Kastration übernehmen, sondern man wollte ihn einfach nur loswerden. So wurde COLIN im Tierheim aufgenommen, bis er schließlich zu einer Pflegestelle in Wien übersiedeln durfte, um nicht länger im Käfig sitzen zu müssen.

COLIN ist ein sehr verschmuster Bursche, der aber Menschen gegenüber noch sehr vorsichtig und unsicher ist. Besonders gute Erfahrungen hat er wohl nicht mit ihnen gemacht, aber er wehrt sich höchstens mit einem Fauchen. Wenn seine Pflegemama ihn dann einfach weiterstreichelt, beginnt er es zu genießen und möchte einfach nur weiterkuscheln. Dabei schnurrt er ganz leise und verhalten, es klingt eher, als würde er außer Atem sein, als das Schnurren einer Katze. Nach einigen Tagen kommt er schon hin und wieder von sich aus, um sich noch ein paar Streicheleinheiten zu holen.

COLIN dürfte schon als kleines Kitten von seiner Familie getrennt worden und ohne Artgenossen aufgewachsen sein, so dass er nie gelernt hat, wie man vorsichtig miteinander spielt, was seinen neuen Katzenfreunden oft ein wenig Angst macht, denn sein Umgang mit anderen Katzen ist ziemlich rau, obwohl man merkt, dass er nur ausgelassen spielen möchte. Er fordert alle mit einem herzigen Gurren dazu auf und spielt oft alleine mit einem Bällchen oder sonst einem Spielzeug. Es wäre schön für ihn, endlich einen Spielgefährten zu finden, der ihm gewachsen ist und keine Angst vor ihm hat.

COLIN hat bei seiner Pflegemama auch einen Hund kennengelernt und zeigt keine besondere Scheu ihm gegenüber. Für kleine Kinder ist er noch zu unsicher, aber mit verständigen, älteren Kindern kann er sich bestimmt nach einer Weile anfreunden. Seine neue Familie muss ein wenig Geduld für ihn aufbringen, damit der junge Kater seine letzten Ängste ablegen und sich zu einem lieben Familienmitglied entwickeln kann. Das Zeug dazu hat er in jedem Fall.

COLIN ist gegen Parasiten behandelt, doppelt geimpft, kastriert und gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in ein liebevolles Zuhause vermittelt. Gerne kann er bei seiner Pflegemama besucht und kennengelernt werden.


Verträglichkeit:
zu Kindern: siehe Text
zu Hunden: siehe Text
zu Katzen: siehe Text

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

10 Dateien, letzte Aktualisierung am 02. November 2015
Album 0 mal aufgerufen

Daphne Katze (Ö) - VERMITTELT


01.JPG

DAPHNE wurde im vergangenen Jahr gemeinsam mit ihren nur wenige Tage alten Kindern sowie zwei weiteren Katzenfamilien von einer Katzenhalterin übernommen, die mit der stetig anwachsenden Zahl an Katzen überfordert war. Die hübsche Daphne kümmerte sich liebevoll um ihren Nachwuchs und adoptierte noch zwei weitere Kinder, deren eigene Mutter sie im Stich gelassen hatte. Alle Katzenkinder haben bereits ihre neuen Familien gefunden, nur Mama Daphne wartet noch auf ihr Glück.

Die freundliche, etwa 2,5 Jahre alte Tiger-Schildpatt-Dame hat sich mittlerweile sichtlich von ihrem Mutter-sein erholt und hat ein wunderschön glänzendes, flauschiges Fell bekommen. Daphne ist SEHR verspielt und ist zeitweise sogar ausdauernder als ihre jüngeren Artgenossen! Mit diesen hüpft sie gern umher, spielt Nachlaufen und Fangen oder schupft Mausis oder Bälle. Auch das spielerische Raufen und Necken gehört für Daphne unbedingt dazu, weshalb ihr zukünftiger Spielgefährte etwas "standfester" sein sollte. Sind ihre jüngeren Freunde schon müde, beschäftigt sich Daphne auch gern mal allein mit der Spielschiene.
Gern teilt sie auch ihren Schlafplatz mit ihren Freunden, zu denen nicht nur Katzen gehören, sondern auch eine kleine Hündin. An diese musste sich Daphne zwar anfangs erst gewöhnen, doch mittlerweile begrüßt Daphne auch sie gern an der Tür mit einem samften Kopfstoß. Die Beiden spielen nun sogar auch herzig miteinander, wobei Daphne es ganz besonders liebt mit der wedelnden Rute der Hündin zu spielen.

Möchte Daphne gekrault werden, so zeigt sie dies durch genüssliches Wälzen am Boden bzw. an ihrem Liegeplatz. Bei Entzücken und Gefallen kringelt Daphne dann ihren Schwanz mit der roten Spitze s-förmig zusammen. Gern setzt sie sich auch still neben ihre Pflegemama und fordert damit ihre Streicheleinheiten ein. Wird dieser unauffälligen Aufforderung nicht nachgegangen, tippt Daphne sanft ihre Pflegemama mit der Pfote an oder schmiegt ihr Köpfchen an sie. Am liebsten mag sie das Kraulen am Kopf. Hört man in Daphnes Augen zu früh mit dem Kraulen auf, streckt sie sanft ihre Pfote nach der Hand aus und greift ganz sachte und vorsichtig mit ihren Krallen nach dieser, als würde sie sie festhalten wollen.
Zum abendlichen Ritual gehört für Daphne das Fangen der Geister unter der Bettdecke. Dabei wird Daphne zu einer kleinen Tigerin, die jede Bewegung verfolgt und geschickt anvisiert, um ihr dann nachzujagen.

Daphne ist gechipt, kastriert und doppelt geimpft. Sie sucht nach einem neuen Zuhause, in dem sie viele sanfte Streicheleinheiten bekommt und aber auch weiterhin eine echte Tigerin sein darf. Ein Artgenosse zum Spielen und Raufen darf dabei aber nicht fehlen, denn für Einzelhaltung ist Daphne keinesfalls geeignet.
Daphne wird mit Schutzvertrag und gegen einen Kostenbeitrag vermittelt. Gern kann sie auf ihrer Pflegestelle besucht und kennen gelernt werden.

Verträglichkeit
zu Kindern: zu älteren Kindern
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Ja

Kontakt
Standort: Wien
Kontaktperson: Josi
Telefon: 0660 54 74 365
Email: Katzenhunde@animalhope-nitra.at

11 Dateien, letzte Aktualisierung am 23. Mai 2015
Album 0 mal aufgerufen

Pointy Kater (Ö) - VERMITTELT


1a~9.jpg

POINTY ist ca. im Sommer 2012 geboren und ein sehr kleines Katerchen mit nur etwa 2,3 kg. Er hat in seiner Jugend wohl aufgrund von Katzenschnupfen ein Auge verloren und wurde gemeinsam mit anderen Katzen von seinem Besitzer abgegeben, weil dieser nicht mehr so viele Tiere halten konnte. So kam der kleine Bursche mit den lustigen schwarzen Punkten im Fell, der eher wie ein Kitten als ein Kater wirkt, auf eine Pflegestelle in Wien, um ein neues Zuhause zu finden.

POINTY wird von seiner Pflegemama „der kleine Napoleon“ genannt, weil er so ein Eroberer ist. Mit seiner liebenswerten, verspielten Art hat er sich schnell in ihr Herz geschlichen, doch er braucht unternehmungslustigere Spielgefährten, mit denen er auch bubentypisch raufen und spielen kann, was die Katzendamen in seiner Pflegefamilie nicht so gerne mögen und ihm deshalb oft mal langweilig ist. Dann wird die Pflegemama laut angemauzt, bespielt oder auch erklettert.

POINTY hatte von Anfang an kein Problem mit den anderen 4-beinigen Mitbewohnern, auch Besucher werden schnurrend und maunzend begrüßt. Sollte er nicht gerade Mittagsschlaf halten, sind seine Lieblingsbeschäftigungen: fressen, spielen, fressen, spielen, fressen, spielen. Dabei hat er wirklich große Ausdauer und ist auch nicht wählerisch. Beim Spielen ist er ein typischer Kater, raufen und andere Katzen anspringen, gefällt ihm sehr. Daher wär es gut, wenn mindestens ein Kumpel-Kater im neuen Zuhause auf ihn warten würde, der genauso verspielt ist, wie POINTY. Er sollte aber auch eher klein gewachsen sein, damit der zarte Kater mit ihm mithalten kann. Raschelmäuse oder Bälle jagt er gerne durch die Wohnung, Schnüre oder Bänder üben eine besonders starke Anziehungskraft auf ihn aus. Durch sein kaputtes Auge kommt es ab und an vor, dass er Entfernungen nicht so gut einschätzen kann und mal von der Couch plumpst. Das stört ihn aber nicht im Geringsten und auch sonst hat er, mit nur einem Auge, keine Beeinträchtigung. Er braucht aber immer wieder mal ein wenig Augensalbe, die er sich problemlos geben lässt, außer er möchte gerade spielen.

POINTY ist aber nicht nur sehr verspielt, sondern auch ein großer Schmuser, der gerne viel und ausgiebig mit seinen Menschen kuschelt. Dabei möchte er immer hoch genommen, herumgetragen und durchgekrault werden oder legt sich auch mal auf die Schultern seiner Pflegemama, während sie die Hausarbeit macht, was bei seiner Größe kein Problem ist. Er plaudert sehr viel mit ihr und fängt schon an zu schnurren wenn man ihn nur ansieht.

POINTY ist gegen Parasiten behandelt, geimpft, kastriert und gechipt und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in ein neues Zuhause vermittelt, wo er sein weiteres Leben in Geborgenheit mit einem lustigen Katzenfreund genießen kann. Der kleine Eroberer freut sich schon auf seine ersten Besucher.

Verträglichkeit
zu Kindern: zu älteren Kindern
zu Katzen: ja
zu Hunden: ja

Kontaktdaten
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

13 Dateien, letzte Aktualisierung am 05. September 2014
Album 0 mal aufgerufen

Pelvis Kater (Ö) - VERMITTELT


1a~1.jpg

PELVIS, der kleine Tigerkater, wurde verletzt im Straßengraben gefunden. Vermutlich hat ihn ein Auto erwischt und er kam gerade noch mit einem gebrochenen Schwanz und einem Beckenbruch davon. Der Bruch musst nicht operiert werden und konnte durch wochenlange Käfigruhe heilen. Inzwischen stapft er schon tüchtig durch die Gegend, kann wieder springen und auch die Beine rutschen ihm nicht mehr weg, nur sein Gang ist noch etwas „steif“ und wird es vielleicht auch bleiben. Durch die heftigen Schwellungen starb die Haut am Schwanz ab und noch heute hat er eine kahle Stelle, die aber langsam immer kleiner wird, teilweise aber haarlos bleiben könnte.

PELVIS dürfte Anfang 2013 geboren sein und lebt derzeit auf einer Pflegestelle in Wien mit anderen Katzen und einem Hund. Beim Kennenlernen braucht er eine Weile, ist aber ein sehr umgängliches und freundliches Katerchen. Er spielt auch mit seinen Pflegegeschwistern, zu wilden Raufereien oder Streitigkeiten weicht er aber lieber aus.

Auch mit seiner Pflegemama schmust und kuschelt er gerne, ist aber kein aufdringlicher Schoßi-Sitzer. PELVIS mag es, wenn man auf ihn zugeht und ihn streichelt oder kommt von selbst, um sich ein paar Schmuser abzuholen. Bei schnellen Bewegungen erschrickt er aber noch immer und bringt sich rasch in Sicherheit.

PELVIS ist inzwischen kastriert, gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt. Er ist ein idealer Freund für nicht zu wilde Katzen, die aber gerne noch spielen. In Einzelhaltung wird der junge Kater nicht vermittelt und auch Freigang soll er nicht bekommen, da er mit seiner Verletzung doch etwas gehandicapt ist und nicht ganz so schnell flüchten könnte. Ein freundlicher, ruhiger Hund wird ihn nicht stören und mit etwas älteren Kindern kann er sich bestimmt auch anfreunden.

PELVIS wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenersatz in ein liebevolles Zuhause vermittelt und kann gerne auf seiner Pflegestelle besucht und kennengelernt werden.

Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontakt: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

9 Dateien, letzte Aktualisierung am 24. August 2014
Album 0 mal aufgerufen

Pablo Jungkater (Ö) - VERMITTELT


2~9.JPG

Darf ich vorstellen? PABLO ist ein rot-weißer, großer und schlanker Katzenbub, der vermutlich im März 2014 geboren wurde. Dem sehr hübschen und relaxtem Jungkater machte die Übersiedlung auf seine Pflegestelle überhaupt nichts aus und so fühlte er sich sofort nach seiner Ankunft wie zuhause.

PABLO ist der kuscheligste und anhänglichste Kater, den man sich nur vorstellen kann. Er möchte gern überall mit dabei sein und sucht die menschliche Nähe. Kaum sitzt man, kraxelt der Bub auf den Schoß und lässt sich dort laut schnurrend nieder, um gestreichelt zu werden und die Nähe zu genießen. PABLO würde am liebsten von jedem und ständig gestreichelt werden.
PABLO liebt nicht nur uns Menschen, sondern auch alle anderen Fellnasen, egal ob Katzen oder Hunde. Er versteht sich mit allen bestens und ist sehr sozial. Der rot-weiße Bub ist ein lustiger, tollpatschiger Clown, der seiner Pflegefamilie mit jeder kleinsten Bewegung ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
PABLO ist wahsinnig verspielt und liebt seinen kleinen Stoffhasen, der mit Begeisterung durch die Gegend geschupft und wieder aufgefangen wird. Dabei wirkt er eher wie ein kleines verspieltes Kitten und es ist eine Freude ihn dabei zu beobachten.
PABLO hat einen gesunden Appetit und liebt Feuchtfutter, außerdem benutzt er natürlich brav und zuverlässig seine Katzentoilette.

PABLO ist bereits entwurmt, gechippt, doppelt geimpft und kastriert. Zu seinem großen Glück fehlt dem süßen Buben nur noch ein eigenes Zuhause. Bitte KEINE Einzelhaltung, sondern ausnahmslos zu einer ebenso verspielten, verträglichen Katze dazu. Falls diese noch nicht vorhanden ist, helfen wir gerne bei der Suche nach einem passenden Spiel- und Kuschelkameraden.
PABLO wird mit Schutzvertrag sowie einen Kostenbeitrag vermittelt. Gerne können er und seine Freunde auf seiner Pflegestelle in Wien besucht und kennen gelernt werden.

Verträglichkeit
zu Kindern: Ja
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Ja

Kontakt
Standort: Wien
Kontaktperson: Raffaela
Telefon: 0699 10 25 11 01
Email: Katzenhunde@animalhope-nitra.at

5 Dateien, letzte Aktualisierung am 31. Mai 2015
Album 0 mal aufgerufen

Nala Katze (Ö) - VERMITTELT


21410717fp.jpg

NALA, ist ein wunderschön gezeichnetes Tigermäderl und wurde ca im Jänner 2014 geboren. Durch einen Todesfall verlor sie ihr Zuhause in Bulgarien und hätte auf der Straße leben müssen, wenn sie nicht eine Pflegestelle in Wien gefunden hätte, in der sie sich schnell eingelebt hat.

NALA ist eine sehr freundliche, aufgeschlossene und vorallem unkomplizierte Kätzin. Nachdem sich der Transportstress erst einmal legte, blühte sie richtig auf. Sie schmust für ihr Leben gern und genießt die Streicheleinheiten ihrer Pflegefamilie. Aber nicht nur mit ihren menschlichen Mitbewohnern versteht sie sich blendend, auch mit ihrer neuen Katzenfreundin TWEETY hatte die hübsche Maus viel Spaß, bis TWEETY in ein Zuhause übersiedelte. Jetzt hat sie eine neue Gesellschafterin bekommen (IRA - eigener Steckbrief), doch mit ihr kann sie sich nicht so recht anfreunden.

NALA spielt allerdings auch gerne alleine. Dabei wirbelt sie etliche Spielmäuse durch die Luft und schießt sie auch durch das ganze Wohnzimmer. NALA genießt die gemütlichen Fernsehabende ihrer Pflegefamilie, denn da entspannt sich die junge Katzendame ebenso sehr, wie ihre Pflegemama. Durch heftiges Schmusen und Schnurren symbolisiert sie ihren Menschen dann, wie gut es ihr geht!

NALA ist gegen Parasiten behandelt, geimpft, gechipt und kastriert und wird mit Schutzvertrag und gegen einen Kostenbeitrag in ein passendes zu Hause bei einer lieben Familie vermittelt, die sie mit sehr vielen Schmusestunden verwöhnt. In NALAs neuem Zuhause sollte eine etwa gleichaltrige Freundin zum Spielen, Toben und Schmusen auf die hübsche Tigerin warten.

NALA kann gerne bei ihrer Pflegefamilie besucht und Probegekuschelt werden!

Verträglichkeit:
zu Kindern: zu älteren Kindern
zu Hunden: nicht bekannt
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Eva
Telefon: 0650/2606984
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

12 Dateien, letzte Aktualisierung am 04. Mai 2015
Album 0 mal aufgerufen

Finni Katze (Ö) VERMITTELT


1a.jpg

FINNI ist ein zartes, schwarz-weißes Katzenmädchen und ca. im Juli 2013 geboren. Derzeit lebt sie mit anderen Katzen und Hunden bei einer Pflegestelle in Wien. Sie ist eine kleine Prinzessin, die es liebt, den ganzen Tag zu schmusen und zu spielen. Untertags sitzt sie auch gerne am Fenster und beobachtet die Vögel und Menschen in der Umgebung.

FINNI versteht sich - nach einer kurzen Eingewöhnungszeit - ohne Probleme mit anderen Katzen und Hunden. Ihr Lieblingsspielzeug sind Schnüre, denen sie hinterher laufen kann und kleine Spielmäuse, die sie stolz durch die Wohnung trägt, oder sich damit als Fußballer übt.

FINNI ist eine sehr anhängliche, liebe und verschmuste Katze, die gerne in der Nähe ihrer Menschen ist, um diese als Polster zu benutzen. Obwohl sie so zierlich wirkt, frisst Finni sehr gerne, macht ihre Menschen drauf aufmerksam, wenn sie etwas zu fressen möchte und ist beim Futter dafür nicht wählerisch, solange es kein Fisch ist.

FINNI sucht ein Zuhause mit einem lebhaften und ungefähr gleichaltrigen Spielpartner, mit dem sie kuscheln, schlafen und durch die Wohnung toben kann. Sie ist gegen Parasiten behandelt, geimpft, gechipt und kastriert und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in ihre neue Familie vermittelt. Gerne kann sie Süße auf ihrer Pflegestelle besucht werden.

Verträglichkeit
zu Kindern: nicht bekannt
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Ja

Kontakt
Standort: Wien
Kontaktperson: Corry
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

7 Dateien, letzte Aktualisierung am 24. August 2014
Album 0 mal aufgerufen

Simon Kater (Ö) - VERMITTELT


2014-05-07_08_46_41.jpg

SIMON ist ein ca. 2010 geborener, klein gewachsener, sehr dunkler Tigerbub, der einfach abgegeben wurde. Die genauen Hintergründe kennt niemand – vielleicht teilt er einfach das Schicksal mancher Tiere, deren Besitzer ins Altersheim musste oder gestorben ist und keiner der Angehörigen wollte sich weiter um das Tier kümmern. So kam der kleine Kater zu einer Pflegestelle in Wien, wo er jetzt mit Artgenossen und einem Hund lebt und auf sein neues Zuhause wartet.

SIMON macht jedenfalls nicht den Eindruck eines Streuners. Er ist zwar Anfangs vorsichtig mit neuen Menschen und Situation, entpuppt sich aber schnell als sehr verschmustes und anhängliches Katzentier, das auch jede andere Katze und freundliche Hunde umschnurrt und bei jeder Kuschelrunde mit dabei ist. Er mag das Rudelleben und wird deshalb keinesfalls in Einzelhaltung vergeben. Für ihn dürfen es gerne auch ein paar tierische Mitbewohner mehr sein, mit denen er dann ausgiebig spielen und kuscheln kann. Sein manchmal mürrischer Gesichtsausdruck und ein alter Bruch an einer Zehe seiner Hinterpfote sind seine besonderen Markenzeichen.

SIMON hat scheinbar eine Futtermittelunverträglichkeit gegen Weizen und Reis, deshalb sollte er nur getreidefreies Trockenfutter bekommen und auch bei Nassfutter muss man auf die Futterzusätze achten. Diese Unverträglichkeit zeigt sich an seinem schütteren, abgeknabberten Fell, denn obwohl keinerlei Parasiten oder sonstige Hautauffälligkeiten feststellbar waren, putzte und kratzte sich das Katerchen häufig, was aber mit dem richtigen Futter schnell in den Griff zu bekommen war.

SIMON ist gegen Parasiten behandelt, geimpft, kastriert und gechipt und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag vermittelt. Das süße Kuschelmonster wartet inzwischen bei seiner Pflegemama auf die ersten Besucher, die ihm ein schönes neues Zuhause schenken möchten.

Verträglichkeit
zu Kindern: ja
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja

Kontakt
Standort: Wien
Kontakt: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

8 Dateien, letzte Aktualisierung am 23. August 2014
Album 0 mal aufgerufen

Herby Kater (Ö) - VERMITTELT


2014-04-29_08_48_11.jpg

HERBY wurde nach dem verrückten, schlauen und schnellen Käfer aus dem Film benannt, weil er eigentlich schnell gesund werden wollte, als er im Sommer 2013 völlig ausgehungert, mit vielen kahlen Stellen im Fell, fürchterlichem Katzenschnupfen und einem kaputten Auge bei seiner Pflegestelle in Wien aufgenommen wurde. Das ca. 2011 geborene Katerchen schluckte brav seine Medikamente und erholte sich zusehends, wurde aber nicht wirklich gesund. Nachdem er die Kastration gut überstanden hatte, musste schließlich auch noch sein gebrochenes Kiefer repariert, ein Polyp und sein entzündetes, kaputtes Auge entfernt werden. Herby war immer ein geduldiger, lieber Patient, hat alle Eingriffe mit Bravour überstanden und hat sich nach seinem fast 9-monatigem Leidensweg zu einem wunderbaren Kater entwickelt, der seinem Namen nun auch mit seinem Temperament gerecht wird. Von all seinen Wehwehchen ist nur ein immer wiederkehrender leichter Schnupfen und kleine Hautprobleme übriggeblieben - sonst strotzt er vor Lebensfreude und Übermut.

HERBY hat inzwischen gut zugelegt und ist ein temperamentvoller Spielgefährte für seine Pflegegeschwister. Er liebt es, mit den anderen Jungkatern Fangen zu spielen und zu raufen. Manchmal übertreibt er es damit und ist dann auch ein bisserl grob und ausdauernd. Deshalb wäre es für ihn wichtig, in einem größeren Rudel mit vielleicht 2 bis 3 anderen, sehr aktiven Katzen/Katern zu leben, damit er seine neuen Freunde nicht überfordert. HERBY ist aber nie böse, er liebt seine Gefährten und kuschelt auch gerne mit ihnen, putzt sie und kommt auch mit Hunden gut aus.

HERBY liebt auch die Menschen, genießt die Kuschelstunden am Schoß seiner Pflegemama oder gesellt sich gerne zu jedem Rudelkuscheln dazu. Besucher werden immer freudig und neugierig begrüßt und bekommen gleich eine Kostprobe von seinen Schmusequalitäten. Leider ist er auch beim Spielen mit seinen Menschen immer wieder grob, hört aber schnell auf, wenn man etwas strenger mit ihm spricht. Trotzdem sollte er deshalb nicht zu kleinen Kindern kommen, die sich vielleicht vor ihm fürchten würden, wenn er "herby-mäßig" mit ihnen spielt. Beim Tierarzt war er immer ein vorbildlicher, lieber Patient und seine Medikamente ließ er sich immer brav geben, inzwischen hat er zwar schon ein bisserl genug davon, braucht aber auch keine mehr.

Freigang wäre für HERBY schön, aufgrund des fehlenden Auges darf er aber nur völlig abgesicherten Freigang haben. Der blinde Winkel könnte für ihn tödlich enden. Aber das übermütige Katerchen liebt es, am Balkon den Vogerln zuzusehen oder Fliegen zu fangen, herumzuturnen und in der Sonne zu liegen. Er hat einen großen Bewegungsdrang, ist dabei aber niemals zerstörerisch und lässt alle Dinge an ihrem Platz.

HERBY ist bereit für ein neues Zuhause, in dem er sein neu gewonnenes Leben weiterführen und auskosten darf. Er ist geimpft, kastriert und gechipt und wird nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in sein neues Zuhause vermittelt. Gerne möchte er seine neue Familie bei einem Besuch bei seiner Pflegemama kennenlernen und freut sich auf tolle Platzangebote.


Verträglichkeit
zu Kindern: zu älteren Kindern
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja

Kontakt
Standort: Wien
Kontakt: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

13 Dateien, letzte Aktualisierung am 24. August 2014
Album 0 mal aufgerufen

Otto Jungkater (Ö) - VERMITTELT


2014-10-16_20_19_20.jpg

OTTO ist ein lustiger, ca. Mai/Juni 2014 geborener, tiger-weißer Jungkater, der mit völlig verklebten, entzündeten Augen von einem sehr lieben Menschen alleine herumirrend gefunden, geborgen und erstversorgt wurde, bevor er auf eine Pflegestelle in Wien zur weiteren Versorgung übersiedeln durfte - so bekam OTTO auch gleich den Namen seines Retters.

OTTO ist ein witziger Bursche, neugierig, aufgeweckt, verfressen und superschmusig. Er hat keinerlei Probleme, sich mit anderen Katzen oder auch katzenerprobten Hunden anzufreunden, liebt alle Menschen und ist ein problemloser Zeitgenosse, wenn man übermütige Katzenkinder mag, denn er kann so richtig wild spielen und toben und hin und wieder fällt dabei auch schon mal was hinunter.

OTTO hat seinen Schnupfen inzwischen überstanden, seine Äuglein sind wieder klar und schauen interessiert in die Welt, wo sich ein neues Abenteuer für ihn auftun könnte. So konnte der kleine Rabauke auch schon geimpft und gechipt werden und ist natürlich gegen Parasiten behandelt.

OTTO ist bereit für sein neues Zuhause, in dem unbedingt ein ebenso agiler Katzenkumpel auf ihn warten sollte oder er eines seiner Pflegegeschwisterchen mitbringen darf, mit dem er lustig herumspringen oder auch kuscheln kann. Gegen freundliche Kinder, die mit ihm spielen und ihn viel streicheln, hat er gewiss nichts einzuwenden, ein abgesicherter Balkon würde ihm bestimmt auch gefallen, ist aber kein Muss, wenn es genug Klettermöglichkeiten und Abwechslungen in seinem neuen Zuhause gibt.

OTTO wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag vermittelt und kann gerne bei seiner Pflegemama besucht und kennengelernt werden.

Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

10 Dateien, letzte Aktualisierung am 25. Oktober 2014
Album 0 mal aufgerufen

Heiderl Jungkatze (Ö) - VERMITTELT


IMG_4681.JPG

HEIDERL ist eine von drei Tigerschwestern, die Mitte April 2015 geboren und von einer Pflegestelle in Wien im zarten Alter von etwa 4 Wochen aufgenommen wurden, nachdem ihre Mutter von einem Streifzug nicht mehr nach Hause kam, um sich um sie zu kümmern.

HEIDERLs Geschwister haben alle schon ein Zuhause gefunden und eigentlich hatte sie auch schon eines, doch durch einen sehr unerwarteten und heftigen Allergieausbruch in ihrer neuen Familie musste sie wieder zu ihrer Pflegemama zurückkehren und ist nun erneut auf der Suche nach ihren Menschen.

HEIDERL ist ein supersüßes, sanftes und braves Jungkätzchen, das sehr gerne mit seinen Menschen schmust und spielt. Auch mit anderen Katzen hat sie viel Spaß, wenn sie sich auch an neue Gesichter erst gewöhnen muss. Hunde und Kinder mag die kleine Tigerin genauso gerne und mit ihrem unkomplizierten, liebenswerten Wesen schleicht sie sich schnell in jedermanns Herz.

HEIDERL ist gegen Parasiten behandelt, erstgeimpft und gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in eine liebe Familie vermittelt, bei der zumindest ein lieber, junger Artgenosse schon auf sie wartet bzw. sie eines ihrer Pflegegeschwister mitnehmen darf, denn Einzelhaltung wäre viel zu langweilig für das süße Katzenmädchen, das gerne bei seiner Pflegemama besucht und kennengelernt werden möchte.


Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

12 Dateien, letzte Aktualisierung am 19. September 2015
Album 0 mal aufgerufen

Kiki Katze (Ö) VERMITTELT


1a~6.jpg

KIKI, ein wunderschönes silbergrau getigertes Katzenmädchen, wurde vermutlich im Mai 2013 geboren. Vom Charakter ist das hübsche Mädchen eine eher ruhige Katze. Sie liebt es, gestreichelt zu werden und kommt auch ab und zu gerne von selbst zum ausgiebigen Kuscheln mit der Pflegemama.

KIKI ist auch eine sehr brave Katze, die nicht mehr wild verspielt ist. Sie akzeptiert Artgenossen um sich ohne Schwierigkeiten, aber sie braucht sie nicht unbedingt zum Spielen und Kuscheln. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase akzeptiert KIKI auch problemlos den katzenfreundlichen Hund auf der Pflegestelle.

KIKI ist doppelt geimpft, entwurmt, entfloht sowie kastriert und gechippt. Sie sucht ein liebevolles zu Hause mit Menschen, die ihr gern viel Aufmerksamkeit schenken. Schön wäre es, wenn sie ruhige Katzen- oder Hundegesellschaft an ihrer Seite hätte.

KIKI kann gerne auf ihrer Pflegestelle besucht und kennen gelernt werden und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag vermittelt.

Verträglichkeit
zu Kindern: Ja
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Ja

Kontakt
Standort: Wien
Kontaktperson: Michaela
Telefon: 0664/2058259
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

7 Dateien, letzte Aktualisierung am 24. August 2014
Album 0 mal aufgerufen

351 Alben auf 30 Seite(n) 29