Animalhope Tierhilfe Nitra


Tabsi Kätzin mit Ataxie (Ö) - VERMITTELT


1~6.JPG

Die Tiger-Jungkätzin TABSI mit dem Puppengesicht und den leuchtend gelben Augen übersiedelte im Herbst letzten Jahres ebenso, wie ihre Mama KEONA und ihre Schwestern KEILANI und TRIXI, auf eine Pflegestelle, da sich ihre Halterin nicht länger um sie kümmern konnte. Nun lebt TABSI gemeinsam mit weiteren Artgenossen auf einer Pflegestelle in Wien.

TABSI und ihre Schwestern erblickten im Frühjahr 2012 das Licht der Welt. Gegenüber allen freundlichen Katzen ist TABSI sehr aufgeschlossen und begegnet ihnen ebenso offen und freundlich. Ihren Freunden gibt die Tigerin auch gern sanfte Kopfstöße, um ihnen ihre Zuneigung zu zeigen. Zum Ritual gehört dann auch, dass TABSI ihre Freunde noch ein Stück begleitet, wobei sie dicht Schulter an Schulter mit ihnen geht. Beim lustigen Herumrennen düst TABSI auch gern mit ihren mit. Nur vor dominanten Katzen oder jenen, die mit ihr spielerisch Raufen wollen, geht TABSI aus Unsicherheit in Deckung. Ein Grund dafür ist wohl ihre mittelgradige Ataxie – eine Bewegungsstörung, durch welche sie einen wackeligen, staksigen Gang besitzt und bei Aufregung auch ein Kopf zittern zeigt. Nichts desto trotz macht die süße TABSI immer mehr Fortschritte. Sie spielt gern mit ihrem Mausi, wirft es hoch oder lauert ihm auf und galoppiert freudig, wie ein junges Fohlen, darüber hinweg. Auch mit dem Federwedel oder der Spielschiene kann man die neugierige TABSI aus der Reserve locken. Alles, was raschelt, weckt TABSIs Neugier - sei es ein Papiersackerl oder das Maus mit Kügelchen drin.

Die hübsche Jungkätzin lernt erst jetzt das Zusammenleben mit dem Menschen so richtig kennen. Beim Füttern schmiegt sich TABSI bereits eng um die Beine und lässt sich auch auf den Rücken fallen, damit ihr das Bauchi gekrault wird. Doch ab und zu scheint TABSI noch in alte Muster zurückzufallen und ist unsicher, wenn man ihr als aufrechter Mensch begegnet. Meistens kann ihre Pflegemama aber auch schon ganz nah an TABSI vorbei gehen ohne, dass sie vor ihr erschrickt.

Ihr Lieblingsschlafplatz sind die Hängematte und Liegemulde, doch hin und wieder rollt sich TABSI bereits auf Bettdecke ihrer Pflegemama ein, um zu dösen.

TABSI kann auf einem Lebensplatz mit freundlichen Artgenossen und verständnisvollen Besitzern noch einige Fortschritte machen und sicherlich noch viel mehr Vertrauen entwickeln.

TABSI ist bereits gechipt und kastriert, und kann gerne auf ihrer Pflegestelle in Wien besucht und kennen gelernt werden. Die Vergabe erfolgt nach Vorkontrolle und gegen einen Kostenbeitrag, mit Schutzvertrag.


Verträglichkeit
zu Kindern: zu älteren Kindern
zu Katzen: siehe Text
zu Hunden: Nein

Kontakt
Standort: Wien
Kontaktperson: Josi
Tel.: 0660 54 74 365
Email: katzen@animalhope-nitra.at

9 Dateien, letzte Aktualisierung am 17. Juni 2015
Album 0 mal aufgerufen

Milo Kater - Einzelhaltung (Ö) - VERMITTELT


12399113_1082600301753286_1723859957_n.jpg

MILO ist ein verschmuster, 2004 geborener Kater, der einmal ein Zuhause hatte, aber sein Herrchen musste letztes Jahr übersiedeln und durfte in seiner neuen Wohnung keine Haustiere halten. Damals nahm ein lieber Freund MILO bei sich auf, doch auch bei ihm änderte sich die Lebenssituation und er bekam einen Job im Ausland, wohin er MILO nicht mitnehmen konnte.

So wandten sich die beiden an uns und jetzt lebt MILO bei einer unserer Pflegestellen, doch der hübsche, gefleckte Kater sucht dringend ein neues Zuhause. Es stellte sich heraus, dass er vor den anderen Katzen bei seinem Pflegepapa große Angst hat und das Zusammenleben deshalb überhaupt nicht funktioniert. Es kommt zu bösen Kämpfen und deshalb muss MILO im Bad separiert leben, wo er sich ohne die anderen auch viel wohler fühlt, aber die menschliche Gesellschaft vermisst.

MILO SUCHT DRINGEND EINEN EINZELPLATZ!

MILO ist sehr verschmust und kuschelt sich gerne an seine Menschen, mit neuen Situationen kann er schlecht umgehen, wie man auch an den Fotos erkennen kann – er fühlt sich deutlich unwohl, wenn andere Tiere in der Nähe sind, obwohl er gerne mit seinem Pflegepapa schmusen würde.

MILO braucht deshalb ein Zuhause ohne andere Tiere und ohne Freigang. Kleine Kinder sollten dort auch nicht leben, da er mit dem Trubel schlecht umgehen kann und sie nicht gewohnt ist.

MILO hat immer in einer Wohnung gelebt, ist geimpft, kastriert und gechippt. Er wird mit Schutzvertrag gegen Kostenbeitrag ausnahmslos in Wohnungshaltung auf einen Einzelplatz vergeben. Der hübsche Kater freut sich schon sehr auf ein endgültiges Zuhause, in dem ihm etwas Geduld entgegengebracht wird, bis er sich wieder sicher fühlt und in dem er endlich bleiben darf.

Verträglichkeit:
zu Kindern: ältere Kinder
zu Hunden: nein
zu Katzen: nein

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

5 Dateien, letzte Aktualisierung am 26. Dezember 2015
Album 0 mal aufgerufen

Picar Kater (Ö) - VERMITTELT


DSCI0041.JPG

PICAR ist ein ca. 2011/12 geborener, wunderschöner, dunkler Tigerkater, der mit bösen Abszessen an den Beinen, die ihm regelrecht die Haut abgezogen haben, gefunden wurde. Voraussichtlich war der damals noch unkastrierte Bursche in einen typischen Katerkampf verwickelt gewesen und hat davon etliche Verletzungen davongetragen, die sich entzündeten und ihn so zugerichtet haben.

PICAR erwies sich als braver Patient und mit Antibiotika und vielen Verbandwechseln heilten seine Wunden vollständig ab und heute sieht man überhaupt nichts mehr davon – überall ist wieder gesunde Haut und später auch schönes Fell nachgewachsen und niemand würde ahnen, dass er jemals eine Verletzung hatte.

PICAR ist ein wunderbarer Gefährte für Menschen, sehr anhänglich und lieb und anfangs verstand er sich auch mit den übrigen Pflegegeschwistern sehr gut, doch je länger er bei seiner Pflegestelle lebt, umso mehr zeigt er wieder sein Machogehabe, möchte alle dominieren und aus „seinem“ Revier vertreiben. Nur kleine Kitten dürfen noch ungeschoren neben ihm leben, alle erwachsenen Tiere werden von ihm eher terrorisiert. Besonders andere Kater sind ihm verhasst, aber auch Mädchen haben kein leichtes Leben mit ihm.

PICAR sucht daher einen Einzelplatz in einer Wohnung mit Balkon, gerne mit einem katzenfreundlichen Hund. Er liebt es, draußen zu sein. Freigang kennt er zwar aus seinem früheren Leben, jedoch sind bei ihm weitere Kämpfe mit Artgenossen nicht ausgeschlossen und deshalb sollte er keinen absoluten Freigang bekommen, um ihn vor sich selbst zu schützen.

PICAR mag alle Menschen, ob groß oder klein, und auch mit katzenerprobten Hunden kann er gut leben. Der schöne Bub schmust für sein Leben gern ausgiebig und wenn er meint, dass er nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, kann er schon mal seine Menschen „festhalten“ wollen und knabbert an ihnen – nicht fest, aber besonders mit Kindern sollte man diese Eigenheit berücksichtigen. Beim Spielen ist er ein ausdauernder Jäger und lässt sich gerne mit Bällen, Spielangeln oder allen möglichen Dingen dazu animieren. Beim Futter ist er nicht wählerisch und auch sein Kisterl benutzt er immer brav.

PICAR ist gegen Parasiten behandelt, geimpft, kastriert und gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in sein neues Wohlfühlzuhause vermittelt, in dem ihm viel Aufmerksamkeit und Liebe von seinen Menschen geschenkt wird und wo er auch viel Zeit in einem abgesicherten Freiluftbereich verbringen darf, den er unbedingt braucht.

Gerne kann der liebe Tigermann bei seiner Pflegemama besucht und kennengelernt werden.




Verträglichkeit:
zu Kindern: siehe Text
zu Hunden: siehe Text
zu Katzen: siehe Text

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

13 Dateien, letzte Aktualisierung am 29. Januar 2016
Album 0 mal aufgerufen

Reni & Zina, Jungkatzen (Ö) - VERMITTELT


page.jpg

RENI und ZINA, die beiden hübschen Schildpatt-Schwestern, wurden in Bulgarien von lieben Menschen auf der Straße gefunden. Glücklicherweise durften die Mädels auf einer Pflegestelle unterschlüpfen und wurden dort liebevoll aufgepäppelt. Da sich aber in ihrer ehemaligen Heimat kein passendes Zuhause fand, durften sie nun auf eine Pflegestelle in die Steiermark, nahe der burgenländischen Grenze, übersiedeln. Dort warten sie nun auf ihre liebevolle Familie.

Die beiden zarten Mädchen sind im August 2015 geboren und haben eine sehr schöne schwarz-grau-orange Fellzeichnung, wobei ZINA die etwas dunklere der Beiden ist. Die beiden Mädchen haben ihre Köpfchen voller Lausbubenflausen und kein Winkel bleibt vor den intelligenten Geschwistern verborgen. Die Beiden sind altersgemäß verspielt, lieben es den Kratzbaum zu erklimmen und ihrem Spielzeug nach zu jagen. Sie verstehen sich bestens mit anderen Artgenossen, egal welchen Alters. Auch mit katzenfreundlichen Hunden, egal ob groß oder klein, kommen sie wunderbar zurecht. Erschöpft vom Herumtollen und Welt erkunden, kuscheln sie sich gerne aneinander, oder an andere Katzenkumpel der Pflegestelle. Sie genießen aber auch sehr gerne die Streicheleinheiten ihrer Pflegefamilie. RENI und ZINA sind beide sehr anhänglich und folgen der Pflegefamilie auf Schritt und Tritt. Sie benutzen sehr brav und zuverlässig die Katzentoilette und sind bei Fressen nicht wählerisch.

RENI und ZINA sind von Parasiten befreit, doppelt geimpft, gechipt und bereits kastriert. Sie werden mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in ein liebevolles Zuhause vermittelt. Die Schwestern werden auch getrennt vermittelt, jedoch in jeden Fall zu einen bereits vorhandenen, in etwa gleichaltrigen Katzenkumpel und nicht in Einzelhaltung. Gerne können RENI und ZINA auf ihrer Pflegestelle, nach vorheriger Absprache, besucht und kennen gelernt werden.

Verträglichkeiten
Kinder: ältere Kinder
Hunde: ja
Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Bezirk Hartberg / Stmk.
Kontaktperson: Angela
Telefon: 0664/73 63 16 38
email: katzen@animalhope-nitra.at

12 Dateien, letzte Aktualisierung am 16. April 2016
Album 0 mal aufgerufen

Minou Jungkatze (Ö) - VERMITTELT


DSCI0035.JPG

MINOU ist ein Anfang September 2015 geborenes Katzenmädchen, das im Dezember schwach und kränklich gefunden und bei einer Pflegestelle in Wien aufgenommen wurde. Die kleine Schwarze hatte eine Pilzinfektion, schnupfte und schwächelte eine ganze Weile herum, erholte sich aber mit etwas Pflege und gutem Futter zusehends und ist jetzt zu einem fröhlichen, gesunden Kätzchen geworden.

MINOU ist sehr menschenbezogen und freundlich, liebenswert und brav und man kann von der Süßen nur begeistert sein. Das kleine Lackfellchen geht auf jedermann zu und zeigt keinerlei Scheu, Besucher werden genauso begeistert begrüßt und beschmust, wie die Pflegemama. Artgenossen oder Hunde mag sie gerne und sie ist absolut keine Einzelgängerin, sondern liebt es, zwei- und vierbeinige Gesellschaft zu haben.

MINOU spielt gerne mit den anderen Katzen und wenn einer zu wild wird, sagt sie ihm standhaft die Meinung. Die selbstbewusste Kleine lässt sich nichts gefallen, verträgt sich aber mit älteren Tieren genauso gut, wie mit gleichaltrigen, ist nicht lästig, nimmt aber Spielaufforderungen gerne an. Beim Futter ist sie nicht heikel, ihr Kisterl benutzt sie zuverlässig und es gibt keinen Wesenszug an ihr, der zu beklagen wäre.

MINOU ist geimpft, kastriert, gegen Parasiten behandelt und gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag in ihr neues Zuhause vermittelt, wo sie ihrer Familie sicher unzählige schöne Stunden bereiten wird. Gerne kann die kleine MINOU bei ihrer Pflegemama besucht und kennengelernt werden.


Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

8 Dateien, letzte Aktualisierung am 22. März 2016
Album 0 mal aufgerufen

Hanni & Nanni Katzenkinder (Ö) - VERMITTELT


DSC_0010_7.JPG

HANNI und NANNI (geb. Juli 2015) sind ein Herz und eine Seele und suchen daher ein gemeinsames Zuhause bei einer liebevollen Familie.

NANNI hat seidig weiches Fell mit getigerten Flecken und einer süßen braunen Nase. Ihre Schwester HANNI ist ebenfalls seidig weiß, jedoch hat sie größere getigerte Flecken und eine weiße Stubsnase.

Die beiden Mädchen waren vom ersten Moment an superanhänglich, aufgeweckt und total verschmust. Ihre Pflegefamilie hatten sie im Nu um den Finger gewickelt, indem sie sofort zum Schmusen und Streicheln auf deren Schoß kletterten. Berührungsängste mit ihnen fremden Menschen kennen die beiden entzückenden Samtpfoten nicht - im Gegenteil, sie freuen sich immer über streichelnde Hände.

Wenn die beiden Schwestern nicht gerade miteinander spielen, jagen sie am liebsten mit viel Elan hinter der Katzenangel her. NANNI, die kräftigere Schwester, gibt schon Mal beim Spielen den Ton an. HANNI, die Zartere der Beiden, ist ein wenig vorsichtiger ist und lässt NANNI schon mal gerne den Vortritt. Wenn die Beiden ausgiebig gespielt und sich gegenseitig gejagt bzw. geneckt haben, kuscheln sie sich gerne aneinander zum Schlafen, oder betreiben gegenseitige Fellpflege.

HANNI und NANNI wurden bereits doppelt geimpft, gechipt und kastriert. Sie werden mit Schutzvertrag, gegen Kostenbeitrag, vermittelt. Mit Kindern oder Hunden haben sie bisher keine Erfahrungen. Gerne können die Mädchen nach vorheriger Absprache bei ihrer Pflegefamilie in Wien besucht und kennengelernt werden.

Verträglichkeiten
Kinder: nicht bekannt
Hunde: nicht bekannt
Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699 / 133 88 518
email: katzen@animalhope-nitra.at

5 Dateien, letzte Aktualisierung am 28. April 2016
Album 0 mal aufgerufen

Biti Katzenkind (Ö) - VERMITTELT


DSCI0056.JPG

BITI und ihre Geschwister wurden Anfang Mai 2016 gemeinsam mit ihrer Mama BIANCA (eigener Steckbrief) vom Besitzer abgegeben, als die Kitten grade mal 5 Tage alt waren. Leider wurde wieder einmal bei der Kastration gespart und so kam die kleine Familie zu einer Pflegestelle in Wien, damit die Mama ihre Babies in Ruhe großziehen konnte und sich nun alle auf die Suche nach einer lieben Familie machen können, die ihnen ein schönes und behütetes Zuhause schenken möchte.

BITI ist ein süßes Tigermäderl mit großen Augen und die Kleinste des Wurfes, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht genauso gut spielen und raufen kann, wie die anderen Zwerge. Egal ob Brüderchen oder Schwesterchen – Nachlaufen und Fangen, herumspringen und Bälle jagen ist immer ein größerer Spaß gemeinsam. Zwischendurch lässt sie sich noch manchmal von ihrer Mama verwöhnen und obwohl sie keinesfalls scheu ist, sind ihr Katzen doch viel lieber zum Kuscheln, als ihre menschliche Pflegemama.

BITI und ihre Geschwister sind inzwischen mehrfach entwurmt, erstgeimpft und gechippt und langsam bereit, in ihr neues Leben zu starten, in das sie am liebsten jeweils ein Brüderchen oder Schwesterchen mitnehmen würden, damit immer ein Spiel- und Kuschelgefährte an ihrer Seite ist, wenn ihre Menschen nicht da sind. Die Kätzchen werden deshalb keinesfalls in Einzelhaltung vergeben.

BITI wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag vermittelt. Gerne können sie und ihre Geschwister bei ihrer Pflegemama besucht und kennengelernt werden.




Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: ja
zu Katzen: ja


Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

7 Dateien, letzte Aktualisierung am 19. Juli 2016
Album 0 mal aufgerufen

Piper Jungkatze (Ö) - VERMITTELT


16426637_1385882594787095_453242443_n.jpg

PIPER ist ein sehr aufgewecktes, rotzfreches, wunderschönes Katzenmädchen. Sie wurde auf unserer Pflegestelle im Mai 2016 mit ihren Geschwistern geboren. Inzwischen ist die Maus bereit ihr Köfferchen zu packen, um in ihr erstes, richtiges Zuhause umzuziehen (am schönsten wäre es mit der Mama oder einem Geschwisterchen)

PIPER sieht aus, als wäre sie in einen Farbtopf gefallen. Sie ist schneeweiß mit Tricolor am Kopf und am Schwanz. Sie ist eine wirkliche, außergewöhnliche Schönheit!

PIPER ist ständig am spielen, raufen, toben und rennen. Sie ist ein richtiges Energiebündel welches wahnsinniges Spaß am Leben hat. Ihr neues Zuhause sollte deswegen nicht zu klein sein.

PIPER liebt Haargummis über alles, sehr zum Leidwesen ihrer Pflegemama. Sobald man diese kurz aus den Augen lässt, ist PIPER mit diesen schon abgehauen. Natürlich läuft die Pflegemama PIPER hinterher, was gleich noch mehr Spaß macht.

PIPER wünscht sich ein Zuhause mit Wohnungshaltung (Balkon wäre schön) oder mit gesichertem Freigang, wo im Bett schlafen dürfen erlaubt ist, sie für immer gutes Futter und gaaanz viele Streicheleinheiten bekommt.

PIPER ist gechippt, kastriert, doppelt gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft und wurde gegen Parasiten behandelt! Die kleine freche Maus freut sich schon auf liebe Besucher.

Verträglichkeit
zu Kindern: Ja
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Ja

Kontakt
Standort: NÖ/Bezirk Neunkirchen
Kontaktperson: Bianca
Tel.Nr. 0664 / 467 46 08
Email: Katzenhunde@animalhope-nitra.at

14 Dateien, letzte Aktualisierung am 29. Januar 2017
Album 0 mal aufgerufen

Phoebe Jungkatze (Ö) - VERMITTELT


16358349_1385389301503091_1106941331_n.jpg

PHOEBE kam mit ihren Geschwistern im Mai 2016 auf ihrer Pflegestelle auf die Welt. Die kleine Maus war die Erstgeborene, ist aber die Kleinste der Gruppe. Sie ist das Nesthäkchen und der Liebling ihrer Mama. Es wäre ein Traum wenn sie mit ihr, oder mit einem Geschwisterchen in ihr erstes, richtiges Zuhause umziehen dürfte.

PHOEBE ist zwar ein sehr zartes Katzenmädchen, kann aber auch rotzfrech sein. Wenn die Pflegemama das Zimmer sauber macht, spielt sie gerne mit deren Fingern und beißt da gerne rein. Auch ihre Geschwister sind dann nicht in Sicherheit vor ihr, am liebsten wird mit deren Schwänzen gespielt und hinein gebissen. Sie macht das aber doch sehr einfühlsam und ist nicht grob dabei.

PHOEBE liebt es auch, geknuddelt und gestreichelt zu werden, ist aber oft zu quirrlig um lange sitzen zu bleiben. Sie ist wie ein Duracelhase und möchte nur spielen und toben. Sie ist ein sehr lustiges Katzenmädchen und man hat viel mit ihr zu lachen!

PHOEBE wünscht sich ein Zuhause mit reiner Wohnungshaltung (Balkon wäre schön) oder gesichertem Freigang. Sie liebt hochwertiges, gutes Futter und möchte auch die Möglichkeit haben, im Bett schlafen zu dürfen.

PHOEBE ist gechipt, kastriert, doppelt gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft und wurde gegen Parasiten behandelt. Gerne möchte sie Besucher mit ihrer quirligen Art überzeugen, ihr ein Zuhause zu schenken.


Verträglichkeit
zu Kindern: Ja
zu Katzen: Ja
zu Hunden: Ja

Kontakt
Standort: NÖ/Bezirk Neunkirchen
Kontaktperson: Bianca
Tel.Nr. 0664 / 467 46 08
Email: Katzenhunde@animalhope-nitra.at

12 Dateien, letzte Aktualisierung am 31. Januar 2017
Album 0 mal aufgerufen

Ginger Katze (Ö) - VERMITTELT


28285619ky.jpg

GINGER ist eine kleine und zierliche Katzendame (geb. ca. 2014), die vor einiger Zeit gemeinsam mit einer zweiten Katze und insgesamt sieben Katzenbabies im Tierheim abgegeben wurde. Gemeinsam mit ihrer Freundin zog GINGER die Kleinen groß. Mittlerweile sind ihre Kinder schon ausgeflogen, und auch für die hübsche, langhaarige Tigerkatze mit roten Flecken im flauschigen Fell fand sich eine nette Pflegestelle, bei der sie sich von den Strapazen erholen kann.

GINGER war anfangs sehr schüchtern, da sie noch wenig Kontakt zu Menschen gehabt hatte, und unternahm in der ersten Zeit nur nachts Erkundungstouren in der Wohnung. Das änderte sich aber zum Glück rasch. Binnen kürzester Zeit hat die hübsche Mieze von den anderen Katzen gelernt, dass es sich wunderbar auf der Couch faulenzen lässt. Doch nicht nur das: Dank kleinerer Bestechungsversuche mit Schinken hat GINGER auch erkannt, dass streichelnde Hände sehr angenehm sind!

Immer öfter lässt sich GINGER nun von ihren Menschen streicheln und das Bauchi kraulen, dabei schnurrt sie wie ein Traktor. Vor fremden Menschen hat sie noch ordentlich Respekt, aber mit ein bisschen Geduld (und Schinken) wird sie sicherlich auch hier rasche Fortschritte machen. Auch ihr wunderschön gefärbtes Fell erstrahlt noch nicht in seiner ganzen Pracht – GINGER ist aber eifrig bei der Fellpflege, sie weiß anscheinend, wie schön sie sein kann.

GINGER ist bereits doppelt geimpft und kastriert, gechippt und von Parasiten befreit. Auf ihrem zukünftigen Fixplatz sollte jedenfalls eine zweite Katze als ruhige Gesellschaft vorhanden sein. GINGER wird mit Schutzvertrag und Kostenbeitrag vermittelt, und kann gerne bei ihrer Pflegestelle besucht werden!

Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: nicht bekannt
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

8 Dateien, letzte Aktualisierung am 15. Februar 2017
Album 0 mal aufgerufen

Emma Katze (Ö) - VERMITTELT


28256710hj.jpg

EMMA ist eine hübsche, ca. im Jahr 2011 geborene Tigerkatze. Leider hatte sie bisher kein Glück bei der Suche nach einem Zuhause: Eine liebe Familie nahm sie als Gesellschaft für eine bereits vorhandene Katze auf, diese konnte sich jedoch so gar nicht mit der neuen Mitbewohnerin anfreunden. Obwohl EMMA nur freundlich Kontakt suchte, wurde die Situation für alle Beteiligten immer unerträglicher. Daher übersiedelte EMMA vor kurzem zu einer netten Pflegestelle, die nun das perfekte Zuhause für die freundliche Katzendame sucht.

EMMA zeigt sich bei der Pflegestelle als freundliche und eher ruhige Tigerkatze. Sie hat ein wunderschönes, dichtes und ganz flauschiges Fell mit rotem Einschlag, das in der Sonne glänzt. Die recht große Katze zieht sich vor den anderen Katzen zurück und bevorzugt, alleine in einem Zimmer zu leben. Generell genießt sie die Ruhe und schaut gerne ihren Menschen bei deren Alltag zu. Wildes Spielen und Toben überlässt sie lieber anderen, und rollt sich stattdessen gemütlich im Bett oder neben dem Computer ein. EMMA genießt auch Streicheleinheiten, zeigt aber auch, wenn es ihr zu viel wird.

EMMA sucht somit ein gemütliches Zuhause und möchte lieber keine anderen Katzen um sich, von der sie sich derzeit sehr gestresst fühlt. Vielleicht kann man nach einiger Zeit überlegen, ihr einen ruhigen, freundlichen und eventuell älteren Artgenossen zur Gesellschaft zu suchen, aber im Moment will sie erst mal nur ihre Ruhe von anderen Samtpfoten.

EMMA ist kastriert, doppelt geimpft, gechipt und gegen Parasiten behandelt, und wird mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag vermittelt. EMMA kann gerne bei ihrer Pflegestelle besucht werden und freut sich schon auf ihr neues Zuhause!

Verträglichkeit:
zu Kindern: ja
zu Hunden: nicht bekannt
zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Wien
Kontaktperson: Brigitte
Telefon: 0699/133 88 518
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

7 Dateien, letzte Aktualisierung am 16. Februar 2017
Album 0 mal aufgerufen

Ventura Katze (Ö) - VERMITTELT


ventura_cover.jpg

VENTURA ist eine sehr freundliche und zutrauliche Glückskatze, die im Sommer 2014 geboren wurde. Sie lebt derzeit bei einer Pflegestelle in der Steiermark und wartet dort auf ihr neues Zuhause!

VENTURA bezaubert nicht nur durch ihr ausgesprochen schönes dreifärbiges Fell, ihre großen grünen Augen und den kleinen Pünktchen auf ihrer rosa Nase, die fast wie Sommersprossen wirken. Die recht sportliche und kräftige Katzendame zeichnet sich auch durch ihre offene und verschmuste Art aus: Sie geht ohne Scheu auf fremde Menschen zu und schnurrt schon glücklich, wenn sie nur gefüttert und gestreichelt wird. Sie genießt die kleinste Zuwendung und der Blick ihrer großen Augen scheint immer zu fragen: Mach ich eh alles richtig?

Bei anderen Katzen ist VENTURA ganz entspannt und cool. Selbst wenn sie von großen Katern angepfaucht wird, bleibt sie ruhig und pfaucht nicht zurück. Sie ist also absolut verträglich mit anderen Katzen, sucht allerdings nicht von sich aus deren Nähe, sondern beobachtet alles nur neugierig und wartet erstmal ab, wer zu ihr kommt.

VENTURA war in der ersten Zeit bei ihrer Pflegestelle vor allem an Kuschelstunden mit ihren Menschen und an ihrem Futterschüsselchen interessiert. Mittlerweile zeigt sich aber, dass auch eine ordentliche Ladung Energie in der hübschen Katze steckt: VENTURA liebt die Spielangel, und kann gar nicht genug davon bekommen dieser nachzujagen. Dabei platzt sie fast vor Temperament: Sie flitzt durch die Gegend, springt Pirouetten und Saltos und kümmert sich überhaupt nicht darum, wie sie wieder landet – Hauptsache, sie erwischt das Mauserl! Allerdings ist VENTURA auch bei den wildesten Spielen noch sehr sozial und ist nicht eifersüchtig, wenn andere Katzen mitspielen wollen. Anderes Spielzeug lässt sie derzeit noch liegen, das kann sich aber noch leicht ändern – sie scheint in ihrem bisherigen Leben kein Spielzeug kennengelernt zu haben.

VENTURA wurde bereits von Parasiten befreit, 2x geimpft, kastriert und gechipt und wird gegen Kostenbeitrag und Schutzvertrag vergeben. In ihrem neuen Zuhause muss auf jeden Fall ein passender Katzengefährte für sie vorhanden sein, eine Einzelhaltung kommt für sie nicht in Frage.
Ventura kann gerne nach vorheriger Terminvereinbarung auf ihrer Pflegestelle besucht und kennengelernt werden.

Verträglichkeit:
Zu Kindern: zu älteren Kindern
Zu Hunden: nicht bekannt
Zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Stmk. - Nähe Kapfenberg
Kontaktperson: Geraldine
Telefon: 0664 / 144 52 59
email: katzen@animalhope-nitra.at

12 Dateien, letzte Aktualisierung am 04. März 2017
Album 0 mal aufgerufen

288 Alben auf 24 Seite(n) 1