Animalhope Tierhilfe Nitra


Pepe Jungkater (Stmk/Bez. Kapfenberg)


IMG_2725.jpg

PEPE ist ein einjähriger (geb. ca. Sommer 2016), super entspannter, roter Rädertiger, der sehr auf Menschen bezogen ist, aber auch mit anderen Katzen problemlos auskommt – ein echter Schmusebub und Knuddelbär.

Bei PEPE ist offensichtlich eine Britisch Kurzhaar Mischung, was sich eindeutig durch seine knuddelige stämmige Figur mit den kurzen Beinen, sein extrem dichtes Kuschelfell und auch seinen liebenswerten Charakter zeigt. Er ist ein ganz gemütlicher Bub, der sich wenn er Streicheleinheiten braucht, einfach neben seinem Menschen auf die Bank legt und dabei glücklich vor sich hin schnurrt in der Hoffnung bemerkt und gestreichelt zu werden.

PEPE wurde verletzt, abgemagert und dehydriert neben einer Straße gefunden, anfangs war er recht scheu, aber in den vergangenen Monaten hat er sich zu einem prächtigen Schmuser entwickelt und von unterernährt ist auch keine Rede mehr. Er ist ein richtiger Hauskater geworden, der die Annehmlichkeiten eines behüteten Katzenlebens zu schätzen weiß, beim Futter nicht heikel ist und nicht viele Ansprüche hat außer ein warmes Platzerl, einen Freund und Menschen die ihn lieben.

Er spielt gerne mit der Kugelbahn oder mit weichen Flauschbällen, Spiele mit der Angel sind nicht so seins, denn dafür ist er bissi zu bequem.

PEPE wird entweder zu einem annähernd gleichaltrigen Spielgefährten vergeben oder er kann auch gerne einen Freund mitbringen. Er wünscht sich ein gemütliches warmes Zuhause, in dem es ruhig etwas größere Kinder geben kann, aber er ist auch mit Erwachsenen alleine glücklich.

Der süße PEPE wurde von uns gegen Parasiten behandelt, gechipt, geimpft und kastriert und kann gerne nach vorheriger Terminvereinbarung in Kapfenberg besucht und kennen gelernt werden. Die Vermittlung erfolgt nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Kostenbeitrag.


Verträglichkeit:
Zu Kindern: ja
Zu Hunden: nicht bekannt
Zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Steiermark, Nähe Kapfenberg
Kontaktperson: Geraldine
Telefon: 0664 / 144 52 59
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at

9 Dateien, letzte Aktualisierung am 18. November 2017
Album 0 mal aufgerufen

Bärli, der Fallenkater (Stmk/Bez. Kapfenberg)


IMG_1596.jpg

Im Jänner 2017 kam BÄRLI als schwer verstörter Kater, der aus einer Eisenfalle gerettet wurde, dadurch sein Hinterhaxerl verloren hatte und dann 3 Monate panikerfüllt in einem Käfig saß und jeden, der sich näherte, aggressiv angepfaucht hat auf seine Pflegestelle in der Steiermark.

Es hat Wochen gedauert, bis er sich tagsüber aus seinem Versteck getraut hat, aber von Tag zu Tag verlor er etwas von seiner Panik und wurde mutiger. Seine zutraulichen Mitbewohner TOM und JERRY sind für ihn seit ein paar Monaten Freunde und Vorbild. Er beobachtet alles, was sie tun sehr aufmerksam und hat schon gelernt, dass Menschen nicht immer böse sind.

Fallenkater - das war einmal - glücklicher Bub – das ist jetzt.

BÄRLI ist richtig aufgeblüht, er spielt und rauft und lässt sich auch schon ganz vorsichtig von seiner Pflegemama streicheln, er ist ein neugieriger aufmerksamer Kater geworden, dem man ansieht dass er gern mehr Streicheleinheiten hätte, sich aber noch nicht traut. Er ist auch gegenüber anderen Katzen ein freundlicher Bub, geht offen und liebevoll auf alle Katzen zu und sucht oft den Körperkontakt zu seinen Freunden. Er mag Harmonie und wenn seine Freunde zu energisch miteinander raufen, fängt er laut zu grollen an und geht schon mal hin und ermahnt den Verursacher mit einem Pfotenschlag, dass er das so nicht mag.

BÄRLI ist recht klein, hübsch und völlig gesund, er wurde vom Tierarzt auf 4 Jahre geschätzt, vom Wesen her wirkt er aber wie ein Jungkater und passt genau zu seinen einjährigen Freunden. Sein fehlendes Hinterbein stört ihn nicht im geringsten, wo seine Freunde rauf- oder reinklettern, da ist er ein paar Tage später auch, beim schnellen Rennen sieht man nicht einmal, dass ihm ein Bein fehlt.

Bei fremden Menschen fürchtet er sich noch, aber nach etwas Zeit verliert er seine Angst und kommt immerhin schon in die Nähe des Fremden. Vor Kindern fürchtet er sich nicht mehr als vor Erwachsenen, bei ihm ist sowieso alles eine Frage der Gewöhnung, er braucht für alles Neue einige Tage und regelmässige Wiederholungen um sich dran zu gewöhnen.

BÄRLI ist ein sehr neugieriger und liebenswerter Kater, der gerne mit seinen Freunden spielt und immer wieder die Nähe der Menschen sucht. Wer seine ganze Geschichte lesen mag:
http://www.animalhope-nitra.at/forum/index.php?topic=29528.0

BÄRLI wurde gegen Parasiten behandelt, gechippt, geimpft und kastriert.

Verträglichkeit:
Zu Kindern: ja
Zu Hunden: nicht bekannt
Zu Katzen: ja

Kontakt:
Standort: Steiermark, Nähe Kapfenberg
Kontaktperson: Geraldine
Telefon: 0664 / 144 52 59
e-mail: katzen@animalhope-nitra.at


15 Dateien, letzte Aktualisierung am 17. Juni 2017
Album 0 mal aufgerufen

2 Alben auf 1 Seite(n)